+49 (0)911 62 81 08 - 0        info@a-eberle.de

Languages

Spannungsregler REG-D™

Verwendung:

Mit dem Spannungsregel-System RegSys™ lassen sich sowohl einfache als auch sehr anspruchsvolle Mess-, Steuer- und Regelaufgaben an Stufentransformatoren lösen.

Zur jeweils optimalen Lösung dieser vielfältigen Aufgaben werden neben dem Spannungsregler REG-D™ (Basiskomponente), Überwachungseinheiten PAN-D und PAN-A1/A2, sowie Interfacebausteine mit binären Eingängen, binären Ausgängen und analogen Ein- und Ausgängen eingesetzt. Jeder Regler REG-D™ kann als Regler und gleichzeitig als Trafo-Monitor, Messumformer, Schreiber, Statistiker und ParaGramer eingesetzt werden. Im Messumformer-Mode werden alle wichtigen Netz-Messgrößen angezeigt, im Schreiber-Mode wird der zeitliche Verlauf der zu regelnden Spannung und weiteren wählbaren Messgrößen registriert. Der Stufenstellungs-Statistiker bietet eine übersichtliche Darstellung aller Schalthandlungen des Stufenschalters und der ParaGramer liefert eine vollständige Sammelschienen-Nachbildung. Besonders bei Parallelschaltungen mehrerer Transformatoren bietet der ParaGramer wertvolle Hilfestellungen. Als Weltneuheit gilt, daß der Regler REG-D™ mit einer leistungsfähigen Trafo-Monitoring-Funktion gemäß CEI IEC 354 (VDE 0536) ausgerüstet werden kann. Diese Funktion ermöglicht es dem Betreiber, zu jedem Zeitpunkt Informationen über die Heißpunkttemperatur und den Lebensdauerverbrauch des Transformators abrufen zu können. Bei Bedarf kann der Regler bis zu sechs Kühlstufen aktivieren. Die Öltemperatur kann entweder direkt (Pt 100) oder via mA-Eingang erfasst werden. Die Verknüpfung von mehreren autonomen Spannungsregel- Systemen über eine Busleitung zu einem Netz, ermöglicht eine zentrale Überwachung der Transformatoren und einen gegenseitigen Datenaustausch über große Entfernungen und beliebige Übertragungswege. Insbesondere können auf diese Weise Parallelschaltungen mehrerer Transformatoren sehr einfach realisiert werden. Die Überwachungseinheiten PAN-D dient zur redundanten Überwachung der Spannung. Mit Hilfe der Überwachungseinheiten kann sowohl der Stufenschalter als auch der Regler überwacht werden.
Die Einheit PAN-D liefert eine Reihe von Meldungen, die einen sicheren und sehr übersichtlichen Betrieb eines Transformators ermöglichen.
So werden die Spannungsgrenzen <U1, >U2, <<U3, >>U4, Lauflampe, die Meldungen "Störung Regler", "Störung Stufenschalter" usw. per LED und Relaiskontakt ausgegeben. Zusätzlich können über die frei programmierbaren Ein- und
Ausgänge applikationsspezifische Aufgabenstellungen realisiert werden.

REGSys™ kann über verschiedene Protokolle mit leittechnischer Zentraleinrichtung kommunizieren.

 

Merkmale:
  • große hinterleuchtete LCD (128 x 128) mit allen wichtigen Informationen (Stufe, Spannung etc.)
  • Messfunktionen (U, I, P, Q, S, cos ϕ, ϕ, I sin ϕ, f )
  • Schreiberfunktionen (mehrkanaliger Linienschreiber)
  • Statistikfunktion (Gesamtzahl der Schaltungen, Schaltungen pro Stufe)
  • Ereignis-Recorder (Logbuch)
  • Trafo - Monitoring - Funktionen zur Ermittlung der Heißpunkt-Temperatur und des Lebensdauerverbrauches
  • 14 (16) frei programmierbare binäre Eingänge
  • 7 frei programmierbare binäre Ausgänge
  • frei programmierbare analoge mA Ein- oder Ausgänge
  • Pt 100 - Direkteingang
  • Eingang für Stufenpotentiometer (200Ω...20kΩ Gesamtwiderstand)
  • Regelung von 3-Wickler-Transformatoren
  • Regelung von Phasenschieber-Transformatoren

 

Verfügbare Protokolle:
  • IEC 60870 - 5 - 101 / 103 / 104
  • IEC 61850
  • LON
  • DNP 3.0
  • Profi bus DP
  • MODBUS RTU
  • SPABUS

logo a. eberle

Copyright © 2014 A. Eberle GmbH & Co. KG
Design & Entwicklung: PlanetCreativ

  • A. Eberle GmbH & Co. KG
           Frankenstraße 160, D-90461 Nürnberg
  • +49 (0)911 62 81 08 - 0
  • info@a-eberle.de