PQ-Box Umtauschaktion vom 01.05.2022 – 31.10.2022:

Neue Richtlinien erfordern neue Boxen.

Wir arbeiten stetig daran, dass unser Power Quality Messgeräte Ihrer Zeit voraus sind. Damit unsere Kunden schnellstmöglich davon profitieren können, bieten wir eine zeitlich befristete Umtauschaktion für unseren Netzanalysator PQ-Box 100 an. Bei Inzahlungnahme der PQ-Box 100 gewähren wir bei Bestellungen einer PQ-Box 150 Light oder Expert, PQ-Box 200 & PQ-Box 300 einen attraktiven Preisnachlass. Da das Zubehör der PQ-Box 100 kompatibel mit den neuen Netzanalysatoren ist, können diese ganz einfach für das neue Messgerät weiterbenutzt werden. Ebenso kann die Auswertesoftware WinPQ mobil weiter betrieben werden. Beim Anschluss der neuen Gerätegeneration bietet die Software mit den neuen Geräten wesentlich mehr Möglichkeiten und Messdaten an.

Gutschriftregelung beim Eintausch einer PQ-Box 100:

  • PQ-Box 150 Light/Expert: 500 €*
  • PQ-Box 200: 600 €*
  • PQ-Box 300: 700 €*

Die Messanforderungen verändern sich im Laufe der Zeit. Neue Anforderungen erfordern neue mobile Messgeräte. Dementsprechend haben wir für Sie nachfolgend zusammengefasst, warum wir diese Umtauschaktion starten und wieso ein Umstieg genau JETZT Sinn macht, um normgerechte Messungen auch in Zukunft umsetzen zu können.

*Die Gutschrift enthält keine MwSt. Die Aktion gilt ausschließlich für Käufe, die im Zeitraum vom 01.05.2022 bis 31.10.2022 getätigt werden.

01. Höhere Abtastrate des Netzanalysators – Störungssuche in Frequenzbereichen bis zu 170 kHz

Neue leistungselektronische Verbraucher und Energieerzeuger verursachen Netzrückwirkungen in immer höheren Frequenzbereichen. Die Taktfrequenz dieser Verbraucher und Erzeuger ist leistungsabhängig. Im >30 kW bis MW Bereich liegt die Taktfrequenz bei ca. 2,5 kHz bis 8 kHz. Bis ca. 30kW Leistung ist die Taktfrequenz wesentlich höher. Zum Beispiel liegt die Taktfrequenz von Solar-Wechselrichtern zwischen 16 kHz und 18 kHz oder Ladestationen von E-Mobilen in der Regel zwischen 10 kHz bis zu 80 kHz.

Somit nehmen Netzstörungen im Bereich 2 kHz bis 150 kHz in unseren Netzen, aufgrund des verstärkten Einsatzes von Leistungselektronik, stetig zu. Spannungsqualitätsnormen für die öffentlichen Netze liefern heute bereits Grenzwerte bis 150 kHz (z.B. IEC 61000-2-2).

Netzrückwirkungen E-Mobil an Ladestation

02. Normkonforme Messung nach IEC 61000-4-7 im Frequenzbereich 2 kHz bis 9 kHz

In vielen heute gültigen Normen wurde der Frequenzbereich der Verträglichkeitspegel nach oben erweitert. So findet man z.B. in allen Anwenderrichtlinien (VDE AR 41xx) für den Anschluss von Kundenanlagen im Nieder-, Mittel- sowie auch Hochspannungsnetz heute schon Grenzwerte bis 9 kHz. Alle Geräte der neuen Messgerätegeneration können diese Messwerte normkonform liefern. Auch die aktuell DACHCZ Richtlinie beinhaltet bereits Grenzwerte bis 9 kHz. Die aktuelle WinPQ mobil erstellt für den Nutzer einen fertigen Bericht.

Messung 2 kHz bis 9 kHz in 200 Hz Bändern nach IEC 61000-4-7

03. Änderungen der IEC 61000-4-30

Auch die Messgerätenorm IEC 61000-4-30 wurde in ihrem Umfang stark erweitert. Die PQ-Box 100 wurde nach Edition 2 entwickelt, während die neue Gerätegeneration bereits die Edition 3 zu 100% für Klasse A Referenzmessgeräte erfüllt. So sind Sie gut für die Zukunft vorbereitet.

04. Umfangreichere Auswahl von Messwerten

Während die PQ-Box 100 bereits über 2.000 unterschiedliche Messwerte parallel und lückenlos erfassen konnte, berechnen die neuesten Geräte bis zu 5.000 Messwerte. Wirk-, Blind- und Scheinleistung von allen Harmonischen um ein Beispiel zu nennen.

06. Technische Daten der Geräte wurden stark verbessert

  • Akkuversorgung PQ-Box 100 ca. 30 Sekunden vs. PQ-Box 150 z.B. 4 Std.
  • Die Speichergröße für Messdaten wurde auf 4 GB bzw. 8 GB erweitert (optionale Erweiterung bis 32 GB mit einem Datenspeicher möglich)
  • Ein Grafik-Farbdisplay ersetzt nun das Monochrom-Display der PQ-Box 100. Es wird z. B ein Zeigerdiagramm oder eine Oszilloskopdarstellung am Display dargestellt, welches Anschlussfehler noch einfacher aufzeigt. Auch ist die Geräteparametrierung über das größere Display viel einfacher.

05. WLAN Interface

Alle Geräte besitzen nun ein WLAN Interface. Es ist nun möglich, Geräte kabellos über einen PC zu bedienen. Der Netzanalysator kann zum Beispiel hinter einer verschlossenen Tür oder auf einer Maststation bedient werden ohne eine Kabelverbindung herstellen zu müssen.

07. TCP/IP Interface

Sie wollen schon immer aus der Ferne wissen was ihre Messung macht? Sind schon genügend Ereignisse aufgetreten? Kann ich das Messgerät bereits an der Messstelle ausbauen?
Dies ist nun über ein 3G/4G Funkmodem möglich, welches über die TCP/IP-Schnittstelle des Netzanalysators angeschlossen wird.

08. PQ-Box App

Zudem gibt es eine kostenfreie App für Android und iOS Betriebssysteme mit der das Messgerät parametriert werden kann. Umfangreiche Onlinemesswerte können auf einem Smartphone dargestellt werden.

09. Flexibler AUX-Eingang bzw. ein 5. Stromeingang

Ein flexibler AUX-Eingang bzw. ein 5. Stromeingang erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Messgeräte. So kann man z.B. an jeder PQ-Box 200 und 300 einen Temperatursensor anschließen, um parallel zu Power Quality Messung auch noch die Temperatur im Schaltschrank oder an einem Trafo zu erfassen.

Auch könnte die Anwendung die Messung von einem Differenzstrom an einem RCD benötigen oder eine parallele Erfassung von einem PE-Leiterstrom an einem Erdungsband. Natürlich können wir auch auf den 5. Messeingang eine Triggerschwelle setzen oder diese mit den schnellen Aufzeichnungsrekordern im Störungsfall erfassen.

Temperaturmessung in einem Schaltschrank parallel zur PQ-Messung

10. Schnelle Schalttransienten messen

Schnelle Schalttransienten sind in Industrieanlagen keine Seltenheit. Um diese extrem schnellen Vorgänge erfassen zu können, ist eine hohe Abtastfrequenz gefordert, gepaart von einem sehr großen Messbereich. Unsere PQ-Box 200 wäre hierfür spezialisiert und tastet mit 4 MHz die Signale ab.

Schnelle Schalttransiente mit 2000 V Peak

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns


Jetzt Kontaktaufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

A. Eberle Quartal Highlights – 02/2022

Dieses Jahr ist mit einer freudigen Neuheit gestartet und wir haben im Sinne des geplanten Generationenwechsels in der Geschäftsleitung nachgerüstet.

Mehr erfahren

Neuerungen in den „Technischen Regeln für die Beurteilung von Netzrückwirkungen“

Die neuen "Technischen Regeln für die Beurteilung von Netzrückwirkungen“ zeigen mal wieder: Unsere Power Quality Geräte sind ihrer Zeit voraus!

Mehr erfahren

A. Eberle Quartal Highlights – 12/2021

Wir steuern aktuell schon auf das letzte Quartal zu, so dass es für Sie Zeit werden könnte, noch aktiv zu werden. Wir werden wie gewohnt in Kürze unsere Power Quality-Jahresendaktion starten!

Mehr erfahren

Messwertüberwachung für PQI-DA smart & PQI-DE verfügbar

Mit der Messwertüberwachung bieten wir dem Anwender die Möglichkeit, genau das zu Messen, was er braucht. Mehr Infos finden Sie in unserem Blog-Beitrag!

Mehr erfahren

A. Eberle Quartal Highlights – 09/2021

Wir steuern aktuell schon auf das letzte Quartal zu, so dass es für Sie Zeit werden könnte, noch aktiv zu werden. Wir werden wie gewohnt in Kürze unsere Power Quality-Jahresendaktion starten!

Mehr erfahren

Jahresendaktion 2021: PQ-Boxen

Wie gewohnt werden wir auch in 2021 unsere Power Quality-Jahresendaktion starten. Sichern Sie sich noch heute beim Kauf einer PQ-Box eine Ersparnis von bis zu 400€. Die Aktion läuft vom 01. Oktober bis zum 31. Dezember 2021.

Mehr erfahren

Kontaktanfrage:



Ihre Daten werden verarbeitet

a-eberle kontakt newsletter ×