Stellungsmelde-Interface

REG-FR

Verwendung der Interface-Baugruppe

Das Stellungsmelde-Interface REG-FR passt die Widerstandskette der Schließkontaktreihe eines Stufenschalters an das Spannungsregelsystem REGSys an. Ein Netzteil liefert die Versorgungsspannung für Messumformer und Relais.

Der Stufenwiderstand wird mit 3 bzw. 4 Leitungen an den Messeingang angeschlossen und in den BCD-Code umgesetzt. Der Wert des Stufenwiderstandes Rs wird von der Frontseite aus eingestellt und ist an den beiden Messbuchsen mittels Spannungsmesser (Messbereich 5V DC, Re >500k Ω/V) mit 0,1V/Ω bei Merkmal ‘R1; 0,5V/Ω bei ‘R2; 1V/100Ω bei ‘R3; 0,5V/100Ω bei ‘R4; 0,5V/10Ω bei Merkmal ‘R5 abzulesen. 6 Relaiskontakte (Schließer) und 6 Stromausgänge stellen den BCD-Code zur weiteren Verwendung bereit.

  • Bis zu 37 gleiche Widerstandsstufen werden in den BCD-Code übersetzt
  • 3- oder 4-Leiter-Schaltung ist anwendbar
  • Die Leitungslänge zwischen dem Stufenschalter und REG-FR kann maximal 100m betragen
  • Relaiskontakte mit AC 250V 2A, DC 220V 150W
  • Großer Hilfsspannungsbereich des Netzteils

Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns


Jetzt Kontakt aufnehmen
a-eberle kontakt newsletter ×