Spannungsregelung mit Stufen-Transformatoren im Parallelbetrieb an Sammelschienen (Teil 3)

Info-Brief Nr. 11

Messung der Kreisstromsärke

Eine direkte Messung der Kreisstromstärke mit den üblichen Messmitteln ist nicht möglich. Die Berechnung der Kreisstromstärke aus der Differenz der Leerlaufspannungen und den Kurzschlussimpedanzen der Wicklungen erfordert einen relativ hohen Aufwand, weil dazu die genauen Istwerte der komplexen Größen erforderlich sind. Für die Spannungsregelung nach dem Prinzip der Kreisstrom-Minimierung werden deshalb Ersatzgrößen für den Kreisstrom verwendet. Diese Ersatzgrößen sind zwar nicht allgemeingültig, aber für eingegrenzte praktische Gegebenheiten annähernd proportional der Kreisstromstärke und ausreichend genau für die stufenweise Spannungsregelung.

Berechnung der Kreisstromstärke

Der Betrag und der Winkel des Kreisstromes können mit den durchwegs verfügbaren komplexen Messwerten der Transformatorströme ITA und ITB errechnet werden.

\underline{I}_{cir}=\underline{I}_{TA}-(\underline{I}_{TA}+\underline{I}_{TB})( \frac{\underline{Z}_{kB}}{\underline{Z}_{kA}+\underline{Z}_{kB}})

Mit dieser Formel lässt sich die Kreisstromstärke auch bei SrA ≠ SrB ; ukrA ≠ ukrB ; φkrA ≠ φkrB richtig ermitteln. Die Daten der Last (Belastungsgrad, Lastart, Leistungsfaktor) haben keinen Einfluss auf das Ergebnis.

Ermittlung der Kreisstromstärke nach dem ∆sinφ-Verfahren

Bei Parallelbetrieb an einer Sammelschiene ergibt sich für SrA = SrB und ukrA = ukrB und φkrA = φkrB = 90° die Kreisstromstärke aus den gemessenen Blindströmen IqA = ITA sinφTA und IqB = ITB sinφTB der Transformatoren A und B. Werden diese Bedingungen eingehalten, dann ist es zulässig nur mit den Beträgen der komplexen Größen zurechnen.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!


Jetzt Kontaktaufnehmen

Info-Briefe

Klicken Sie sich durch unsere Info-Brief-Reihe

Neuigkeiten aus der Produktgruppe

REGSys® - News

Infobrief

Info-Brief Nr. 16: Heißpunkt-Temperatur und Lebensdauer von Transformatoren

Leistungstransformatoren sind Schlüsselkomponenten der elektrischen Versorgungsnetze. Der Ausfall...

Mehr erfahren

Infobrief

Info-Brief Nr. 13: Parallelbetrieb von Stufentransformatoren

Die Faustregel, dass beim Parallelbetrieb von Transformatoren das Verhältnis der...

Mehr erfahren

Infobrief

Info-Brief Nr. 10: Spannungsregelung mit Stufen-Transformatoren (Teil 2)

Die folgenden Betrachtungen gelten für einen symmetrischen Betrieb des Drehstromnetzes, sodass das...

Mehr erfahren

Infobrief

Info-Brief Nr. 9: Spannungsregelung mit Stufen-Transformatoren (Teil 1)

Innerhalb einer Station sind die Transformatoren eng benachbart. Deshalb werden die...

Mehr erfahren

Infobrief

Info-Brief Nr. 7: Lastabhängige Spannungsänderung

Für die Regelung der Spannung ULast auf einen vorgegebenen Wert am festgelegten Lastpunkt (z.B. Ende...

Mehr erfahren

Infobrief

Info-Brief Nr. 4: Summierung von Wechselströmen

Bei der Parallelschaltung von Stromquellen gilt das Überlagerungsprinzip, wenn ...

Mehr erfahren

Applikationsbericht

Parallelregelung an Transformatoren mit Stufenschaltern mit REGSys®

Die Spannungsregelung an Transformatoren mit Stufenschaltern ist ein essenzielles Thema der Energieversorgung und -verteilung. Heute werden diese Aufgaben elektronisch mit hoher Regelgüte erledigt. Zum Einsatz kommen digitale Regler, wie das freiprogrammierbare Spannungsregler-System REGSys®.

Mehr erfahren

Applikationsbericht

Den Lastfluss sicher regeln

Phasenschieber-Transformatoren oder auch Querregler sind spezielle Leistungs-transformatoren. Sie ermöglichen es, den Wirkleistungsfluss (Lastfluss) im Drehstromnetz zu steuern. Dazu erfolgt beim Stufen...

Mehr erfahren

Applikationsbericht

Merkmal Dreiwickler des REGSys®

Das Merkmal Dreiwickler ist für die Spannungsregler REG-D und REG-DA verfügbar. Ursprünglich wurde das Merkmal entwickelt, um Dreiwicklungstransformatoren zu regeln...

Mehr erfahren

Applikationsbericht

Wirk- und Blindleistung regeln mit REGSys®

Die Aufgabe des Spannungsreglers REG-D(A) ist normalerweise die Regulierung der Spannung auf der Sekundärseite des Transformators.

Mehr erfahren

Kontaktanfrage:



* Pflichtfelder

Ihre Daten werden verarbeitet

a-eberle kontakt newsletter ×

Unsere Seminare &
Webinare

► Hier anmelden!

x